2002: Die Feier des Herrenmahls - theologische und praktische Fragen aus ökumenischer Sicht

Jahrestagung des Netzwerks auf Burg Rothenfels 8. - 10. Februar 2002
 
Vieles hat sich in den letzten Jahrzehnten klären lassen in bezug auf die konfessionellen Gegensätze im Verständnis des Herrenmahls. Viele "Unterscheidungslehren" haben sich als unecht erwiesen. Aber was "kommt vor" von der neuen "oekumenischen" Theologie des Herrenmahls in Bewusstsein und gläubigem Mitvollzug des Herrenmahls? Das soll Gegenstand der Tagung sein. Natürlich wird von "Realpräsenz", "Opfer", Kirche und Amt und noch von manch anderem die Rede sein müssen. Aber möglichst ohne "schöne" Theorien, die an die Decke der Kirche gemalt sind. Wir suchen gleichsam nach einer "Eucharistietheologie von unten", die uns tragen kann, wenn wir sonntags zur Kirche gehen.
 
 
P R O G R A M M
 
 
Freitag, 8. Februar
18.00 Abendessen
19.00 Vorstellungsrunde
- Kinder stellen ihre Familie vor
- Erfahrungen in der konfessionsverbindenden Ehe
21.00 Abendgebet
 
Samstag, 9. Februar
8.30 Frühstück
9.30 gemeinsames Singen mit den Kindern
Morgenimpuls
10.00 Vortrag Prof. Dr. Pesch (röm.kath.)
Pause
Aussprache
12.00 Mittagessen
13.00 Burgführung oder Stadtrundgang
15.00 Kaffee
15.30 Gespräch in kleinen Gruppen
Pause
17.00 Plenum
18.00 Abendessen
19.00 Lichterweg in die Kapelle
Abendgebet
20.00 Gespräch über das Netzwerk
anschließend geselliges Beisammensein im Burgkeller
 
Sonntag, 10. Februar
8.30 Frühstück
9.30 Gottesdienst
11.00 Schlußgespräch
12.00 Mittagessen
anschließend Reisesegen