Kirchenamtliche Dokumente

Die Frage, wie mit konfessionsverschiedenen bzw. konfessionsverbindenen Ehen (früher wurden sie oft auch Mischehen genannt) umzugehen sei, beschäftigt die katholische Kirche seit vielen Jahrzehnten. Inwieweit diese Ehepaare gemeinsam an der Eucharisite bzw. am Abendmahl teilnehmen dürfen, war Gegenstand vieler Überlegungen, und es sind im Verlauf der letzten fünf Jahrzehnte verschiedene Dokumente dazu erschienen.

Ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit zu erhaben, sollen an dieser Stelle die wichtigsten Texte dokumentiert werden.

 

Vorangestellt eine wegweisende Aussage von Papst Franziskus

 

Offizielle römische Dokumente

 

Auch auf Bistumsebene gibt es vereinzelt einschlägige Dokumente, von denen einige hier aufgeführt werden: